Kaiserslauterer Bürger, die sich für die Zukunft ihrer Stadt und der Natur, die unsere Stadt umgibt, einsetzen. Wir sind pro Natur und Mensch in KL-Nordost!

+++ AKTUELL +++ Koalitionsvertrag verhindert Windräder an der A6 und am Gersweilerkopf +++

Der Flächennutzungsplan 2025 sah im Entwurf große Flächen im Osten der Stadt vor. Durch den Bauausschuss wurde zwar das Gebiet Gersweilerkopf als Eignungsfläche aus dem Flächennutzungsplan entfernt, aber besiegelt ist dies noch nicht. Das Gezerre um die Windräder an der A6 ist ein gutes Beipsiel dafür, wie schnell sich die Dinge drehen können. Die Stadtwerke führten Windmessungen durch, der Bauantrag wurde aber durch die Stadtverwaltung abgelehnt. Enkenbach-Alsenborn möchte, so wie man hört, in Mehlingen beim Kletterpark Windräder bauen. Es droht ein Windpark mit bis zu 30 Windrädern. Wer will dies? Lesen Sie hier, was eventuell kommt (Achtung! Blick in die Glaskugel). Für die Anwohner Gersweilerhof, Erlenbach und Morlautern ist diese Perspektive auch interessant. 

Wo bleibt die Natur? Wo bleibt der Mensch?

Wir forderten einen Mindestabstand von 1.000 Metern zur Wohnbebauung. Der Koalitionsvertrag von SPD, FDP und Bündnis 90/Die Grünen trägt dem nur Rechnung. Was wäre ohne den Protest der Bürger aus Kaiserslautern geschehen?

Wir wollen informieren. An vielen Stellen im Land werden Daten gesammelt, Berichte verfasst und Blogs geschrieben. Es ist wunderbar, was es alles an Informationen gibt. Jeder kann sich sein eigenes Bild machen. Schnell werden Sie feststellen: das habe ich ja noch gar nicht gewusst.

Aktion zeigen. Häufig hört man: da kann man nichts mehr machen, es ist alles entschieden. Wir wollen nicht resignieren. Wir wollen uns nicht abschalten. Schalten Sie sich ein! Einer allein kann wenig bewirken, aber viele Mitstreiter können eine Stimme formen. Eine Unterschriftenaktion hat in kurzer Zeit mehr als 500 Unterstützer mobilisiert. Die Übergabe an Oberbürgermeister Weichel erfolgte am 1. Dezember um 14:30 Uhr (weitere Informationen hier). Wir entfalten Wirkung. Eine Infomationsveranstaltung im November 2014 war ein voller Erfolg. Am 1. Dezember 2014 wurde das Thema der Windräder im Nord-Osten im Stadtrat besprochen. Lesen Sie hier den Artikel vom 6. November in der Zeitung Die Rheinpfalz! Im April 2015 fand eine Dialog-Wanderung statt. Im September 2015 fand eine Demonstration unter dem Motto "Wer noch mehr will, ist nicht wählbar!" in Kaiserslautern statt.

Wir werden sachlich informieren, keine Stimmungen plump anheizen, aber mit Nachdruck unsere Meinungen und Ansichten vertreten. Das mag für die Akteuere lästig sein. Aber die Parteien haben sich vielleicht bereits ergeben oder stecken eventuell mit im Sumpf. Die politische Willensbildung ist keine Hoheit der Etablierten. Jeder darf, kann und soll in einer lebendigen Demokratie an der Willensbildung teilhaben.

Fragen? Aber gerne! Schreiben Sie eine Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Besuchen Sie uns auch auf facebook.